Zum Inhalt springen

FUJIFILM GF 670

MODERNE TECHNIK IN ALTEM KLEID

BAUJAHR 2012 !

Diese FUJI Kamera wurde nicht von FUJI hergestellt, sondern von der Firma COSINA CO. LTD. (Japan), die diese Kamera auch für VOIGTLÄNDER unter der Bezeichnung BESSA III produziert haben.

Die FUJI GF 670 wurde von 2008 bis 2014 gebaut und noch bis 2017 neu verkauft.

Meine Kamera habe ich bei Bellamy Hunter in Japan gekauft, praktisch im Neuzustand, ohne jeden Kratzer oder sonstige Gebrauchsspuren.

Die FUJI GF 670 gilt als die beste Mittelformat-Rangefinder-Kamera. Mit ihr kann man 6x6 und 6x7 Format fotografieren.

Das 80mm f3.5 Objektiv entspricht bei 6x6 einer Brennweite von 50mm und einer Blende f2 im Kleinbildformat.

Hier ein Video zur Kamera:

 

IMG_0223
IMG_0236

TECHNISCHES . . .

Die Kamera verfügt über ein Fujinon (oder Heliar) 80mm f3.5 Objektiv mit einem kaum hörbaren Leaf-Shutter (Verschluss im Objektiv), einen gekoppelten Entfernungsmesser, Parallaxenausgleich, einen manuellen und einen automatischen Belichtungsmodus mit Blendenpriorität sowie einen Belichtungskompensator. Der Film wird durch den Knopf oben rechts transportiert, und daneben befindet sich ein rundes Fenster mit dem Filmzähler. Der Knopf oben links steuert die Verschlusszeiten im manuellen Modus und hat eine A-Stellung für die Automatisierung der Blendenpriorität. Er enthält auch das ISO-Einstellrad und bietet eine Belichtungskorrektur von -2 bis +2.

Abgerundet wird das noch mit einem Blitzschuh und mit einer PC-Synchronisationsbuchse auf der linken Seite.

Das Design ist der Form der Voigtländer Bessa II oder Vito III aus den 50ern nachempfunden. FUJI hat hier ein Retro-Design kreieren wollen, ausgestattet mit modernster Technik.

 

6x6 ODER 6x7

Mit 120er Film kann man im Format 6x6 zwölf Aufnahmen und im Format 6x7 zehn Aufnahmen machen. Die Einstellung für das Format erfolgt im Inneren der Kamera und kann deswegen nur dann wieder geändert werden, bevor ein neuer Film eingelegt wird.

Weitere Daten:

Die Ringe für das Fokussieren und das Einstellen der Blende befinden sich beide vorne am Objektiv.

Die Kamera wiegt nur rund 1kg, was für eine Mittelformat-Kamera, die 6x7 schießen kann, sehr, sehr leicht ist.

6x6und6x7
670geschlossen (1 von 1)

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN . . .

Das macht diese Kamera zur idealen Reisebegleiterin - sie nimmt mit dem eingeklappten Objektiv nur sehr wenig Platz weg und läßt sich gut verstauen.

Apropos eingeklapptes Objektiv: Das ist nur dann möglich, wenn die Entfernungseinstellung auf unendlich steht und kein Filter aufgeschraubt ist. Verwendet man z.B. Polarisations- oder ND Filter, dann müssen die vor dem Einklappen entfernt werden.

HASSELBLAD 503cw

Ich werde die FUJI GF 670 mit Fotos mit identischen Motiven und unter identischen Lichtverhältnissen gegen meine HASSELBLAD 503cw antreten lassen. Die größere und schwerere Hasselblad kann allerdings "nur" 6x6 Format und benötigt auch einen externen Belichtungsmesser.

Das wird dann die Fuji übernehmen - ich mache das erste Bild dann immer mit der GF 670 und stelle bei der Hasselblad dann die identische Verschlusszeit und Blende ein.

Und natürlich beide mit demselben Film.

HASSY503cw (18 von 6)